Fiat 500 Gebrauchtwagen bei JuhuAuto

Ausgewählte Händler
Intuitive Suche
Einfache Finanzierung
Hier hätten wir dir gerne verfügbare Fiat 500 Gebrauchtwagen angezeigt, haben aber aktuell leider keine im Angebot. Über unsere Suchfunktion findest du bei uns sicher attraktive Alternativen. Probier es einfach aus!

Einen Fiat 500 gebraucht kaufen: Das solltest du wissen!

Seit 2007 gehört mit dem Fiat 500 ein charakterstarkes Stadtauto für vier Passagiere zum typischen Bild auf Deutschlands Straßen. Der nur 3,55 Meter lange Kleinstwagen ist durch seine geringen Ausmaße sowie das klassische Retro-Design unverwechselbar. Die Italiener nennen ihn „Cinquecento“ – den „Fünfhundert“ eben. Willst du einen Fiat 500 gebraucht kaufen, hast du die Wahl zwischen dem 500 und dem 500C. Es gibt das Auto in sechs unterschiedlich ausgestatteten Versionen mit klingenden Namen wie Pop oder Rockstar. Auch einige limitierte Jubiläumsmodelle sind am Markt. Als Cabrio 500C garantiert er angenehmes Frischluftvergnügen. Wer diesen Retro-Kleinstwagen trifft, ahnt bereits, dass seine Wurzeln lange zurückreichen.

Der Fiat 500 Gebrauchtwagen als modernes Auto mit langer Geschichte

Im Jahre 1957 löste der Fiat 500 Nuova seinen Vorgänger, den Topolino oder das Mäuschen, als Kleinstwagen mit 320 cm Länge und 21 PS ab. Der Cinquecento wurde mit Heckantrieb preisgünstig und für kleine Gassen geeignet konzipiert. Mit bis zur Einstellung der Produktion verkauften vier Millionen Einheiten war das Modell überaus erfolgreich. 2007 entschloss sich der Fiat-Manager Sergio Marchionne, den 500er als modernes Stadtauto mit Frontantrieb ganz neu aufzulegen. Die Fiat-Designer schufen einen zeitgemäßen Cinquecento in einer Kombination aus Retro-Look und modernen Formen. Sie trafen erneut den Zeitgeist, wie der Markterfolg zeigt. Der neue 500er gilt als praktisch, formschön, individuell und schick. Die Sympathie weckenden Knopfaugen an der Front wurden beibehalten, aber die Einfachheit des Urmodells wich einem ausgeklügelten Design. Im Inneren wurde schlichte Funktionalität durch wertige Werkstoffe und ein Multifunktionslenkrad ersetzt. Bald entwickelte sich der 500er besonders bei Stadtmenschen zum Kultauto. Seit der Neuauflage wuselt der Kleinstwagen in großer Zahl durch Europas Städte. Triffst du den Entschluss, einen Fiat 500 gebraucht zu kaufen, reihst du dich bei Liebhabern ein, die seinen Charakter als Retro-Kleinstwagen schätzen. Heute ist der Fiat 500 gebraucht in vielen Versionen verfügbar. In Technik und Ausstattung ist er mit seinen Vorgängern aus den 1950er Jahren jedoch nicht vergleichbar.

Moderne Technik im Fiat 500

Wenn du einen modernen Fiat 500 gebraucht kaufst, erhältst du ihn je nach Baureihe mit interessanten Extras. Schon das Basismodell Pop ist mit sieben Airbags und Geschwindigkeitsbegrenzer sowie elektrischen Fensterhebern vorne ausgestattet. Der Pop wird durch einen 69 PS 1,2-Liter-Vierzylindermotor mit 160 Stundenkilometern Höchstgeschwindigkeit sowie Schaltgetriebe oder Automatik angetrieben. Der Verbrauch liegt laut Fiat kombiniert bei 5,3 Litern auf 100 Kilometer. Das Infotainmentsystem mit vier Lautsprechern verbindest du mit deinem iPhone oder Android-Handy. ABS und ESC (Electronic Stability Control, eine Fahrdynamikregelung) sind stets an Bord. Die Außenspiegel betätigst du elektrisch. Die elektrische Servolenkung besitzt eine Cityfunktion, die du über einen Schalter aktivierst und dir das Manövrieren erleichtert. Andere Modelle werten weitere Ausstattungsmerkmale auf:
  • Der luxuriöse Lounge verfügt über Klimaanlage mit Pollenfilter, Bluetooth, Geschwindigkeitsregelanlage, eine umklappbare Rückbank, verchromte Auspuffblenden und weitere sportliche oder komfortable Detailausstattungen.
  • Der Sport wirkt durch ein Lederlenkrad, Nebelscheinwerfer, Heckspoiler und weitere Details besonders sportlich. Wie die die Varianten Star und Rockstar gibt es den Sport auch mit einem 85 PS starken Zweizylindermotor mit 173 Stundenkilometern Höchstgeschwindigkeit und 4,8 Litern kombiniertem Verbrauch nach Herstellerangabe.
  • Der Star erfreut mit Leichtmetallfelgen und Glasdach.
  • Der Rockstar besitzt einen Sieben-Zoll-Touchscreen, Leichtmetallfelgen, verchromte Einstiegsleisten und als Limousine verfügt er über ein Glasdach und getönte Scheiben hinten.
* Rechtlicher Hinweis